Wohnhaus Zürcher Unterland

Zuhause in den Ferien
Baujahr: 2021

Von aussen scheinbar unscheinbar zeigt sich die Villa zur Strasse. Ihre wahre Schönheit wird erst durch das Betreten des Grundstücks deutlich. Der einmalige Esprit des zweigeschossigen Hauses lässt die Liegenschaft im Mittelmeerraum vermuten. Der Materialmix aus grauem Naturstein und von einem Künstler entworfene Metallelemente, die einer Baumrinde nachempfunden sind, verleihen dem Neubau seinen unverwechselbaren Charakter. Die grossen, rahmenlosen Verglasungen, die fast komplett zur Seite geschoben werden können, lassen die Grenzen zwischen Innen und Aussen verschwinden.
Die Pergola, die von einer Föhre durchdrungen wird, dient als Sichtschutz des oberen Geschosses sowie besonderes Gestaltungselement innerhalb der natürlich vergrauten Holzterrasse. Als ansprechende Hügellandschaft wurden die intensiv begrünten Dachflächen konzipiert, die ebenfalls der Privatsphäre der Bauherrschaft Rechnung tragen.
Die Innenarchitektur wurde auf Wunsch der Bauherrschaft in Kooperation mit Theo Jakob geplant.

Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland
Wohnhaus Zürcher Unterland